Brasilien siegt im Prestigeduell

Franz Karger an 30-07-2019

Grafik holzhaider Werbung

Freistadt: Zur Vorbereitung auf die Faustball WM in der Schweiz stieg am Marianumsportplatz der Vergleichskampf Österreich gegen Brasilien. In einem spannenden Spiel mit vielen packenden Ballwechseln bewiesen die Südamerikaner mit einem 4:2 Erfolg, dass mit ihnen im Kampf um die Medaillen zu rechnen sein wird.

Österreich : Brasilien 2:4 (11:5 / 8:11 / 7:11 / 7:11 / 11:9 / 6:11)

Marianumsportplatz Freistadt, SR Dietmar Butter, 150 Zuschauer

Bei freiem Eintritt bzw einer Spende für die Nachwuchskassa der Union compact Freistadt bekamen die rund 150 Zuschauer Faustballsport vom feinsten geboten. Die Nationalteams von Österreich und Brasilien zeichneten für den Leckerbissen verantwortlich. Beide Mannschaften bereiten sich gerade auf die Faustball Weltmeisterschaft in Wintherthur in der Schweiz vom 11. Bis 17. August vor.

Foto Faustball Ländermatch Österreich : Brasilien

Die beiden Freistädter in Österreichs Nationalteam konnten den Heimvorteil nicht nutzen

Während die Österreicher in den letzten Tagen in Faak am See ein Trainingslager abhielten, touren die Brasilianer durch Europa um sich zu akklimatisieren und bei diversen Tuirnieren an den europäischen Faustballstil zu gewöhnen. Im ersten Satz gelang das noch nicht, auch weil die Weiß-Truppe fulminant los legte und ehe es sich Gäste aus Südamerika versahen hatte das Team Austria den Satz mit 11:5 für sich entschieden.

Beide Mannschaften rotierten und probierten einige Aufstellungen aus. Bei Brasilien übernahm der Bruder von Österreichs Kapitän Jean Andrioli Jayme immer mehr das Kommando. Und während Jayme das Publikum mit Zauberschlägen verzückte, war in der Rot-Weiß-Roten Angriffsreihe der Wurm drinnen. Selten gesehene Serien von Eigenfehlern gesellten sich zu Prachtschlägen der Brasilianer. So ergab eines das andere und die Gäste vom Südamerikanischen Kontinent zogen mit 11:8, 11:7 und abermals 11:7 auf 3:1 an Sätzen davon.

Foto Ländermatch Österreich : Brasilien

Spektakuläre Rettungstaten wie hier durch einen Brasilianer versetzten die Zuschauer in Staunen

Im fünften Satz noch einmal ein kurzes Aufbäumen der Mannen rund um Kapitän Jean Andrioli mit dem Ergebnis, dass dieser Satz knapp mit 11:9 an das Team Austria ging und mit dem 2:3 neue Hoffnung aufkeimte auf einen Sieg im Prestigeduell der beiden Andrioli Brüder. Allerdings rückten Jayme Andrioli und Co im sechsten Satz das Kräfteverhältnis wieder zurecht und holten sich mit 11:6 neben Satz und Sieg noch eine Portion Selbstvertrauen für die kommende Aufgabe bei der WM in Winterthur.

zur offiziellen Seite der Faustball WM 2019 in der Schweiz >>>

zur Webseite der Fauistball WM auf wikipedia >>>

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

Grafik lauritz Werbung

Grafik greindl Werbung

Grafik haidersport Werbung

Zurück