Drei Orte - ein Derby - Rainbach siegt im Testspiel

Franz Karger an 08-08-2019

Grafik holzhaider Werbung

Rainbach/Mkr.:  Mit Spannung erwarteten die Zuschauer das Auftreten der neu formierten SPG Windhaag/Leopoldschlag beu der Union Rainbach/Mkr.. Sie kamen dann auch zahlreich und sahen einen Erfolg der Heimischen.

Rainbach/Mkr. : SPG Windhaag/Leopoldschlag 3:2 (2:0)

Sportplatz an der Birkengasse, 100 Zuschauer, SR Göran Wewer, Freundschaftsspiel

Im Rahmen der vorsaisonalen Testspiele trafen sich die Fussballer der Orte des Fussballnordens von Rainbach/Mkr., Leopoldschlag und Windhaag/Freistadt um die Klingen zu kreuzen. Nach der Fusion von Windhaag und Leopoldschlag zu einer Spielgemeinschaft war dazu nur ein Spiel notwendig. 100 fussballinterssierte Zuschauer aus Nah und Fern wollten sich dann diese historische Konstellation eines Derbys mit Beteiligung dreier Orte nicht entgehen lassen.

Foto Rainbach/Mkr. : SPG Windhaag/Leopoldschlag

Anders als im Bild Matthias Pammer gegen Tobias Auer, war beim Schlußpfiff Rainbach obenauf

Göran Wewer führte die Akteure auf das Feld und gleich nach Anpfiff übernahm die Heimelf das Kommando. Zum einen war der Klassenunterschied erkennbar und zum anderen mussten sich die Jungs der Spielgemeinschaft auch erst finden, war man bisher ja als Konkurrenten auf den Sportplaätzen der Umgebung aufgetreten. Weil die Bauernfeind Elf einmal mehr mit der Chancenauswertung Probleme hatte, gingen die Grün-Gelben nur mit einer 2:0 Führung in die Kabine.

Foto SPG Windhaag/Leopoldschlag

Vor dem Spiel präsentierte sich die SPG im Kreis, im Spiel lief es noch nicht ganz so rund

Nach der Pause tauschte der neue Trainer der Rainbacher beinahe die komplette Mannschaft und setzte die junge Garde samt den Reservespielern ein. Am Spielverlauf merkte man das kaum. Und so kam es wie es kommen musste und Rainbach ging mit 3:0 in Führung. Nun war es an der Elf von Coach Ruckendorfer eine Reaktion zu zeigen. Weil die Hintermannschaft vor Goalie Christian Weißenböck nicht mehr ganz so sattelfest war wie jene in Hälfte eins, gelangen den Gästen noch zwei Treffer zum 3:2 Endstand.

Alles in allem ein unterhaltsames Fussballspiel mit dem erwarteten Ausgang, wo die Trainer genug Schlüsse ziehen können. Rainbachs Trainer sah, dass die zweite Garde auch gut in Schuss ist und ihm so ein breiter Kader zur Verfügung steht. Jürgen Ruckendorfer von der SPG Windhaag/Leopoldschlag hat erwartungsgemäss noch einiges an Feintuning vor sich. Man darf gespannt sein wie die Teams in die Meisterschaft starten.

Foto Rainbach/Mkr.:SPG Windhaag/Leopoldschlag

Intesive Zweikämpfe waren an der Tagesordnung im Derby Rainbach/Mkr. gegen SPG Windhaag/Leopoldschlag

Für Rainbach geht es am 18.08. um 17:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Bad Kreuzen in die zweite Erstliga Saison. Das historisch gesehene erste Meisterschaftsspiel der SPG Windhaag/Leopoldschlag findet ebenfalls am 18.08. auswärts bei der Union Alberndorf statt. Anstoß ist die Verbandszeit um 17:00 Uhr.

Übersicht der kommenen Fussballspiele in unserem Veranstaltungskalender >>>

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

 

Grafik lauritz Werbung

Grafik greindl Werbung

Grafik haidersport Werbung

Zurück