Faustballkrimi im Spiel um Platz 3

Franz Karger am 13-09-2020

Grafik holzhaider Werbung

Freistadt: In einem Spiel, das keinen Verlierer verdient hat, mussten sich die Faustballerinnen der Union Compact Freistadt der SPG Wolkersdorf/Neusiedl nach 2,5 Stunden denkbar knapp geschlagen geben.

Union Compact Freistadt : SPG Wolkersdorf/Neusiedl 3:4

Marianumsportplatz, 65 Zuschauer, SR Werner Teny, Faustball Bundesliga Frauen, Spiel um Platz 3, 2020.09.13, 11:00

Satzergebnisse: 11:9, 11:7, 12:14, 9:11, 9:11, 11:9, 7:11

Im kleinen Finale um den dritten Platz in der Faustball Bundesliga der Frauen trafen die Mädels der Union Compact Freistadt auf die Rivalinnen der SPG Wolkersdorf/Neusiedl. Von Beginn an entwickelte sich auf feuchtem Untergrund ein offener Schlagabtausch mit wechselnden Führungen. Die ersten beiden Sätze konnten die Schützlinge des Trainerduas Huber/Piber aber letztlich durch ein paar überragenden Schläögen von Emilia Engleder für sich entscheiden. Auch im dritten Satz lief es zunächst super für die Braustädterinnen. Obwohl es dem Trainer der Gäste zunächst Wolfgang Ritschel-Roschitz zunächst nicht so behagte, dass Schiedsrichter Werner Terny in der Mitte von satz drei von Regen- auf Trockenbälle wecheln lies, muss man sagen, von dieser Entscheidung profitierten vor allem die Niederösterreicherinnen, die sich den packenden dritten Satz mit 12:14 sicherten und somit zurück im Spiel waren.

Foto Union compact Freistadt vs SPG Wolkersdorf/Neusied

Emilie Engleder lieferte eine tolle Leistung am Schlag ab, aber am Ende schwanden leider etwas die Kräfte

Genau so eng ging es weiter. Das glücklichere Ende hatten nun die Mädels rund um Kapitänin Antonia Ritschel für sich und stellten mit zwei 9:11 auf 2:3. Das Spiel schin nun gekippt zu sein. Die Freistädterinnen kämpften aber wie die Löwinnen und sich zurück ins Spiel. Mit einem 11:9 erzwangen sie einen Entscheidungssatz. Nach mehr als zwei Stunden schwanden nun die Kräfte der Heimelf, zudem schien es wie wenn die Spielerinnen der Kraftanstrenung und tollen Leistung im sechsten Satz etwas Tribut zollen mussten, sie kamen einfach nicht mehr rein in die Partie. Der letzte Punch fehlte schon etwas und smot ging das Spiel nach zweieinhalb Stunden Spieldauer an das Team der SPG Wolkersdorf/Neusiedl, die sich somit die Bronzemedaille der Faustabll Bundesliga der Frauen sicherten.

Auch wenn den Compact Girls nach dem Spiel die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben stand, war es eine echt tolle Leistung. So ein packendes und spannendes Spiel hat es am Marianumsportplatz schon lange nicht mehr gegeben und man muss es ehrlich sagen, das war Werbung für den Frauen Faustballsport, die sich in Wahrheit keinen Verlierer verdient hat, aber im Faustball gibnt es halt kein Unentschieden. Leider.

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

Grafik lauritz Werbung

Grafik fliesen greindl Werbung

&a

Zurück