Freistädter Six-Pack gegen Neumarkt/Mkr.

Franz Karger am 18-06-2021

Grafik holzhaider Werbung

Grafik Pflasterbau Stern Werbung

Freistadt: Im Testspiel zwischen dem Bezirksligisten SV Freistädter Bier und Zweitklassler Neumarkt/Mkr. drückte sich der Klassenunterschie in Form eines 6:0 aus.

SV Freistädter Bier : Union Neumarkt/Mkr. 6:0 (3:0)

Holzhaider-Stadion Freistadt, SR Daniel Kern, 102 Zuschauer, Freundschaftsspiel, 2021.06.18, 18:30 Uhr

Tore: Benjamin Tautscher (5), Ondrej Svoboda

AM 18. Juni geleitete Schiedsrichter Daniel Kern die Akteure des SV Freistädter Bier und der Union Neumarkt/Mkr. auf das Grün des Holzhaider Stadions zum fussballerischen Kräftemessen. Die Gäste spielten dabei mutig nach vorne und wollten mit den Braustädtern mitspielen. Den Unterschied in den ersten 13 Minuten machte Freistadts Neuzugang Benjamni Tautscher aus, er nützte seine ersten drei Chancen eiskalt um auf 3:0 zu stellen. Schön auch zu sehen, dass sich ein Torgarant dieses Kalibers selbst in einem Testspiel über jeden einzelnen Treffer noch so richtig freuen kann. Von nichts scheint eben nichts zu kommen und mit dieser Torgeilheit werden die Freistadt Fnas noch viel Freude haben. Den Rest der ersten Hlabzeit war die Rössl Elf optisch überlegen, aber es gelang nichts mehr. Neumarkt hatte die stärkste Phase in den fünf Minuten vor der Pause, konnte aber Freistadts Torhüter Peter Stöglehner ebenso nicht bezwingen.

Foto SV Freistädter Bier : Union Neumarkt/Mkr. Benjamin Tautscher

Benjamin Tautscher war gegen Neumarkt in Spiellaune und erzielte 5 Treffer

Nach der Pause änderte sich nicht viel. Freistadt spielte routinierter. Die von Jakob Wolf gecoachten Gäste fanden dagegen kein Rezept um die Freistädter Abwehr zu knacken. Zwei Mal Tautscher und ein Mal Ondrej Svoboda sorgten für den 6:0 Endstand. Svoboda wurde quasi als Ersatz für Neuzugang Dominik Haslinger noch verpflichtet, weil Haslinger verletzungsbedingt länger ausfällt. Ebenso wie übrigens Thomas Hölzl, der sich im Montagstraining die Bänder riss. Beiden Alles gute an dieser Stelle.

Vorbildlich wurde vom SV Freistädter Bier die Corona Vorgabe umgesetzt, selbst eine Registrierung mittel QR Code ist möglich. Lob gab es auch an die Zuschaer von Freistadts Coronna-Beauftragten Harald Würzl, weil diese bei der Erfüllung der Vorgaben bestmöglich ohne zu Murren unterstützen, froh endlich wieder am Sportplatz sein zu können!

Grafik lauritz Werbung

Grafik fliesen greindl Werbung

Zurück