Hangover 96 sichert sich 5. AJF Cup in Freistadt

Franz Karger an 22-12-2019

Grafik holzhaider Werbung

Freistadt: 24 Mannschaften durften die Veranstalter von der alIF Jugend Freistadt beim 5.AJF Cup begrüssten. Den Siegerpokal der Pflasterei Gul nahm nach einem terfferereich Finalerfolg über Dzemat Nur Linz das Team Hangover 96 mit nach Hause.

Foto AJF Cup FreistadtNach dem Erfolg im Vorjahr veranstalte die ALIF Jugend Freistadt auch heuer wieder am letzten Adventwochenende ein Hallenturnier in der Sporthalle Freistadt. Nicht weniger als 24 Mannschaften folgten dem Aufruf zur fünften Auflage des AJF Cups, so fand mit Skorpioni auch erstmals ein Team aus Budweis im benachbarten Tschechien den Weg zum Hallenkicken in die Braustadt nach Freistadt. 

Foto AJF Cup FreistadtNeben zahlreichen Teams mit türkischen Wurzeln konnten die Hauptorganisatoren Davut Yildiz, Furkan Özcan und Emre Cebe auch zwei rein österreichische Mannschaften begrüssen. Zum einen Brate Borisov und als Stammgast zum wiederholten Male dabei die Kicker der Union Lasberg, diesmal unterstützt von Sebastian Pammer aus Leopoldschlag und Ex-Freistadt Kicker Peter Ploberger.

In sechs Gruppen zu je vier Mannschaften wurden die Vorrundenspiele ausgetragen. Danach wurden in Kreuzspielen die Finalteilnehmer ermittelt. Am Ende setzte sich in einem an Spannung kaum zu überbeitenden Finalspiel mit mit mehrmaligem Führungswechsel das Team von Hangover 96 vor Dzemat Nur Linz mit einem 7:6 durch. Den dritten Platz belegte Vorjahressieger KFZ Upgrade Schwanenstadt, das FC Schärding mit 4:3 in die Schranken wies. Die Freistädter Teams ALIF Freistadt, AFG Freistadt, Leabuam, Genclerbirgli, Brate Borisov sowie Union Lasberg hatten bei der Vergabe um den Pokal von Hauptsponsor Pflasterei Gul leider kein Wörtchen mit zureden.

Foto AJF Cup Freistadt

Großes Kino gab es im Finale beim 7:6 Erfolg von Hangover 96 (weiß) gegen Dzemat Nur Linz (grün) zu sehen

Dass das Turnier nach der Aufregung rund um zwei Spieler, die sich vor den letzten beiden Finalspielen in die Haare gerieten, doch noch gut abgelaufen ist, lag neben der perfekten Organisation vom Team der ALIF Jugend Freistadt auch an der umsichtigen Spielleitung der beiden erfahrenen Verbandsschiedsrichter Dean Imsirovic und Samir Ramakic.

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

Grafik lauritz Werbung

Grafik fliesen greindl Werbung

Zurück