Lasberg holt sich Sieg im Derby-Klassiker

Franz Karger an 12-09-2020

Grafik holzhaider Werbung

St.Oswald/Fr.: In einem spannenden und ausgeglichenen Derby gegen USV St.OSwald/Fr. konnten die Lasberger Kicker wichtige Punkte mit nach Hause nehmen und sich so in der Tabelle von hionten etwas lösen.

USV St.Oswald/Freistadt : Union Wimberger Bau Lasberg 0:1

Sportplatz St.Oswald/Freistadt, 450 Zuschauer, SR Katharina Wöckinger, 1.Nordost, 5. Runde, 2020.09.12

Tor: Tomas Lestina (19.)

Bereits nach dem Abschlußtraining musste Lasbergs Trainer Michael Mahringer seine Aufstellung neu überdenken, denn sein Kapitän und Anführer Boris Wald verletzte sich und sein Antreten war mehr als fraglich. Am Ende reichte es dann nicht für einen Einsatz und so verpasste Boris seit 6 Jahren wieder einmal eine Plichtspielpartie für die Union Lasberg, damals fehlte er wegen der fünften gelben Karte. Dennoch konnte Lasbergs Trainer ein schlagkräftige Mannschaft seinem Gegenüber auf der Trainerbank Georg Pröll entgegenstellen. Vor dem Spiel leisteteten die Verantwortlichen des USV St.OSwald/Freistadt ganze Arbeit um dieses Derby auch in diesen Zeiten  bestmöglich über die Bühne zu bringen. Ein wahrer Kraftakt, der auch gelang, da sich alle entsprechend verhalten haben. 

Gleich nach dem Frau Schiedsrichter Katharina Wöckinger, die mit der Leitung dieses Derby-Klassikers betraut wurde, den Ball zum Spiel freigegeben hatte, entwickelte sich eine flotte und kurzweilige Partie. Beide Mannschaften versuchten nach vorne zu spielen. Tore aus dem Spiel waren aber dennoch Mangelware. Brandgefährlich aber immer die Standards. Aus so einem ging dann auch die Union Lasberg in Führung. Tomas Lestina war einmal mehr nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle und traf zur kollektiven Lasberger Glückseligkeit. Danach war Lasberg etwas tonangebend, allerdings nur bis zur 40. Minute. Die letzten fünf Minuten waren schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf Hälfte zwei, Oswald drückte auf den Ausgleich, aber die Rot Weißen aus dem Nachbarort brachten die Führung in die Kabine.

Foto USV St.Oswald/Freistadt vs Union Lasberg

Während sein Team nach dem Schlusspfiff kollektiv feierte, nahm sich Lasbergs Trainer Michael Mahringer die Zeit um in Ruhe mit seiner Frau zu telefonieren und den Moment zu genießen

Im zweiten Durchgang drückten die Blau-Gelben auf den Ausgleich, alleine alle Angriffsbemühungen waren nicht von Erfolg gekrönt. Lasbergs Goalie Marco Höller hielt seinen Kasten sauber, und war er einmal geschlagen, dann stand da noch immer igrendein Abwehrrecke auf der Linie und konnte klären. Einmal rettete auch Oswalds Stürmer Raphael Thürriedl, der in der Schußbahn lag. In der Nachspielzeit noch einmal Aufregung als Schiedsrichterin Wöckinger einen Freistoß zunächste dem Heimteam zusprach, dann aber die Größe hatte und diese Fehlentscheidung revidierte. Somit brachten die Mannen rund um Kapitän Andreas Stütz mit Glück und Fortune das Ergebnis über die Zeit und konnten so zum einen das Prestigeduell für sich entscheiden, und zum anderen wichtige Punkte für die Tabelle sammeln.

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

Grafik lauritz Werbung

Grafik fliesen greindl Werbung

Zurück