Lasberger Brückenlauf bewegte wieder

Franz Karger an 19-05-2019

Grafik holzhaider Werbung

Lasberg: 100 ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz um den 8.WimbergerHaus Lasberger Brückenlauf über die Bühne zu bringen. 400 Teilnehmer in 10 Bewerben dankten es mit tollen Laufleistungen.

400 Starterinnen und Starter begaben sich auf den diversen Rundkursen dem Wettlauf mit der Uhr hin. Angefangen von den U6- und U7- Kindeläufen, die über eine 300 Meter Schleife am Sportplatz ging, steigerte sich die Anzahl der zurückzulegenden Meter immer mehr. Bei den Schülerläufen mussten dann unterschiedliche Strecken abgesteckt werden, ein Herausforderung für die Streckenposten. Zunächst waren es 700 Meter für die U8 und U10, danach 1.300 Meter für die U12 und beim U14/U16 Lauf wurden dann bereits 2.600 Meter zurückgelegt. Eine Herausforderung für die Teilnehmer. Beim U18-, dem Hobbybewerb und für die Nordic Walker ging es über 5.400 Meter und führte über sämtliche im Orgtsgebiet von Lasberg befindlichen Brücken. Diese Schleife zwei Mal durchliefen jene Akteure, die sich für den Hauptbewerb gemeldet haben. Die Herausforderung für die Läuferinnen und Läufer ist dabei nicht die Anzahl der zurückzulegenden Meter, sondern die Streckencharakteristik mit den Höhenmetern, wo man sich den Lauf schon etwas einteilen muss um der Strecke nicht Tribut zollen zu müssen. Nicht mehr weit weg vom ziel muss man von der Feistritz hinauf zum Altersheim nochmals die letzten Reserven mobilisieren um dann den abfallenden Endspurt in die Wimberger Arena am Sportplatz angetrieben von den Anfeuerungsrufen der Zuschauer vollends geniessen zu können.

Foto Lasberger Brückenlauf

Oliver Kreindl (Nr3) und Matthias Aumayr (Nr1) liefen am Ende der 10.800 m gemeinsam über die Ziellinie und sicherten sich so ihre Klassenwertungen

Foto Lasberger BrückenlaufTrotz des anpsuchsvollen Streckenprofils lies es sich der mit 81 Jahren älteste Teilnehmer des Rundlaufs Wilhelm Haberkorn nicht nehmen über die volle Distanz zu gehen und diese auch erfolgreich zu absolvieren. Großen Respekt für diese tolle Leistung! Neben den zahlreichen "Siegen" über den inneren Schweinehund und die Freude über die eigene Leistung, gibt es natürlich die Lasberger Brückenlauf Sieger.

Foto Lasberger BrückenlaufDen Sieg bei den Frauen holte sich Michaela Gradl von den Steeltown Spartans Linz in 0:46:10,1 vor Dauerbrenner Irmi Kubica (Honeder Naturbackstube) und Kathrin Kaspareth von den Tripower WimbergerHaus Freistadt. 

Den Sieg im Herrenbewerb sicherte sich laut Zeitnehmung Matthias Aumayr mit dem "Rekordvorsprung" von 0,3 Sekunden hauchdünn vor Oliver Kreindl. Das Siegerfoto komplett machte der für die Honeder Naturbackstube laufende Christoph Schmalzer als Drittplatzierter.

Für die Fotos der einzelnen Bewerbe und Ergebnislisten, folgt bitte den unten angeführten Links.

zur Webseite des Lasberger Brückenlaufs der Sportunion Lasberg >>>

zu den Fotos U6 >>>

zur Ergebnisliste des U6 Laufs >>>

zu den Fotos U7 >>>

zur Ergebnisliste des U7 Laufs >>>

zu den Fotos U8 >>>

zur Ergebnisliste des U8 Laufs >>>

zu den Fotos U10 >>>

zur Ergebnisliste des U10 Laufs >>>

zu den Fotos U12 >>>

zur Ergebnisliste des U12 Laufs >>>

zu den Fotos U14 / U16 >>>

zur Ergebnisliste des U14 / U16 Laufs >>>

zu den Fotos der Siegerehrung Kinder/Jugend >>>

zu den Fotos Familienstaffel >>>

zur Ergebnisliste der Familienstaffel >>>

zu den Fotos Hauptlauf/Hobbylauf/U18/Nordic Walking >>>

zur Ergebnisliste Hobbylauf / U18 >>>

zur Ergebnisliste Hauptlauf >>>

zur Ergebnisliste Nordic Walking >>>

Zurück