Last Minute Treffer entscheidet Spiel für Lasbergs Reserve

Franz Karger an 17-03-2019

Grafik holzhaider Werbung

Lasberg: Durch einen Last Minute Treffer kam die Reserve der Union Lasberg noch zu drei Punkten im Duell gegen die Gäste aus Rainbach/Mkr..

Res: Lasberg : Rainbach/Mkr. 1:0 (0:0)

Wimberger Arena, 80 Zuschauer, SR Martin Leitner

Tor: Andreas Jobst (90./Elfm.)

Das Vorspiel zum Bezirksderby zwischen der Union Lasberg und Aufsteiger Union Rainbach/Mkr. bestritten die Reserve Teams der beiden Vereine. Und wohl zur Überraschung vieler fand dieses am Hauptfeld statt. Platzwart Stefan Tucho hatte ganze Arbeit geleistet und ein perfektes Spielterrain hingezaubert. Großes Kompliment an dieser Stelle und dank für den Einsatz. Beide Teams setzten dann einige junge Spieler ein, aber an denen lag es nicht, dass sich nur ein mauer Frühlingskick entwickelte. Torraumszenen blieben Mangelware. So war es nicht verwunderlich, dass es mit 0:0 in die Kabinen ging.

Foto: Spielszene Lasberg : Rainbach 1.Nordost Reserve (c) Franz Karger/www.umschau.at

Die jungen Kicker lieferten sich einige Zweikämpfe im Mittelfeld

Auch nach der Pause das nämliche Bild. Keines der beiden Teams konnte sich zwingend in Szene setzen. Die wenigen Halbchancen wurde von den beiden Goalies ohne große Mühen entschärft. Als sich bereits alle mit der Nullnummer abgefunden hatten, ertönte ein Pfiff - Elfmeter für die Heimelf in letzter Sekunde. Was war geschehen? Rainbachs Innenverteidiger Stefan Pirngruber klärte vor dem heranstürmenden Lasberger Andreas Jobst, dabei traf er den Ball so unglücklich, dass dieser an seine angelegte Hand flog. Eine harte Entscheidung, wo ist der Videoschieri wenn man ihn einmal braucht, wahrscheinlich die Natur geniessen! Oldboy Jobst legte sich das Leder zurecht und versenkte die Wuchtel unhaltbar zum Goldtor in die Maschen.

zur Fotogalerie vom Spiel Lasberg : Rainbach (Reserve) von umSchau.AT >>>

zum Spielbericht beim OÖ Fussballverband >>>

 

Zurück