Powervolleys auch im nächsen Jahr erstklassig

Franz Karger an 21-04-2018

Freistadt: Auch wenn es zum Abschuss des Meister Play-Offs zuhause zwei Niederlage gab, so war die Enttäuschung darüber halb so groß, da man als Sechster des Endklassements auch in der nächsten Saison in der Landesliga smasht.

Bei frühsommerlichen Temperaturen mussten die Volleyballerinnen der Powervolleys zum Abschluss des Meister Play-Offs noch einmal gegen die Kolleginnen aus Esternberg und Pregarten auf das Parkett. Zum Auftakt ging es gegen die Mädels aus Esternberg und ehe man es sich's versah lag man mit 0:2 an Sätzen im Hintertreffen. Ein kurzes Aufbäumen im dritten Satz konnte die 1:3 Niederlage jedoch nicht verhindern.

Foto ASKÖ Powervolleys Freistadt Damen Landesliga Johanna Stumbauer (c) www.umschau.at

Johanna Stumbauer in Aktion im Derby gegen Pregarten

Als zweites Spiel stand das Derby der Freistädterinnen gegen ASKÖ Pregarten am Programm. Hier erwischte die Heimelf den besseren Start. Die Gäste fighteten sich aber zurück ins Spiel und siehe da, am Ende nahmen sie mit einem 2:3 auch noch zwei Punkte mit in den Großraum Aist.

Foto ASKÖ Powervolleys Freistadt (c) www.umschau.at

Fazit: Die ASKÖ Powervolleys etablierten sich mit dem Klassenerhalt in der 1.Landesliga, der höchsten Spielklasse in OÖ, neben den Fussballern des SV Freistädter Bier und den Faustballern der Union compact Freistadt als dritte Kraft in einer Mannschaftsballsportart in Freistadt. Jetzt geht es in die verdiente Sommerpause um im Herbst wieder voll durchzustarten.

zur Fotogalerie der Heimrunde auf umSchau.AT >>>

zur Endtabelle 1.Landesliga Damen Meister PLay Off (5 - 7) >>>

zur Webseite des OÖ Volleyballverbands >>>

zur Webseite der ASKÖ POwervolleys Freistadt >>>

Aber auch im Sommer wird Volleyball gespielt - im Freien und das Beste, jede(r kann mitmachen. 

Grafik Powervolleys Freistadt Beachvollyballturnier

Grafik Powervolleys Freistadt Beachturnier 2x2

 

Back