Rainbach schwimmt weiter auf der Erfolgswelle

Franz Karger an 01-09-2018

Rainbach/Mkr.: Auch nach dem Aufstieg geht der Erfolgslauf der Union Rainbach Kicker weiter. Die junge Truppe der Marke "Eigenbau" rund um Trainer Andrteas Kralik rockt die 1.Nordost und stürmt mit dem Heimsieg gegen Mitterkirchen auf Platz zwei!

Union Rainbach/Mkr. : Union Mitterkirchen 2:1 (2:0)

Sportplatz am Birkenweg, 150 Zuschauer, SR Gerhard Kriener

Tore: 1:0 Mario Wagner (21.), 2:0 Tobias Auer (32.), 2:1 Alfred Mühlbachler (70.)

Bei britischen Wetterverhältnissen legte die Heimelf wie aus der Pistole geschossen los! Mario Wagner mit der ersten Chance, der Goalie der Gäste aus dem Keltendorf zeichnete sich jedoch aus. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und eine flotte Partie, die den Zuschauern eininges zu bieten hatte. Nach knapp 20 Minuten ein Missverständnis in der Abwehr der Gäste und Mario Wagner war zur Stelle - 1:0! Auch im weiteren Spielverlauf ging es hin und her, wobei jedoch die Mitterkrichner ihre Chancen fast kläglich vergaben, man hatte beinahe das Gefühl, dass die Gäste kein Tor erzielen wollten. Nicht so die Kralik-Elf! Nach einem Traumpass von Mario Wagner war Tobias Auer zur Stelle und erhöhte sehenswert auf 2:0. Zu diesem Zeitpunkt war gerade ein wenig über eine halbe Stund gespielt. Im restlichen Spielverlauf der ersten Hälfte tat sich nicht mehr viel und so geleitete der gute Schiedsrichter Gerhard Kriener die Mannschaften mit dem 2:0 in die Kabinen zum Aufwärmen.

Foto Spielszene Union Rainbach/Mkr. : Union Mitterkirchen Tobias Auer

Tobias Auer bejubelt seinen Treffer zum 2:0

Nach der Pause versuchten die Gäste aus dem Machland dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Die Gelb-Grünen aus dem Mühlkreis verteidigten sich geschickt und kamen ihrerseits immer wieder zu guten Konterchancen, die jedoch nicht mehr ganz kozentriert fertig gespielt wurden und somit nichts einbrachten.  Und anstatt, dass die Heimelf den Sack zumachte, kamen die Gäste, die in der Vorsaison den Klassenerhalt erst in der Relegation sicherstellten, in der 70. Minute zum Anschlusstreffer. Es war wieder alles und offen und das Spiel blieb spannend, am Spielstand freilich änderte sich bis zum Schlusspfiff nichts mehr. Die Union Rainbach/Mkr. bleibt seit Anfang 2017 in Meisterschaftsspielen zuhause ungeschlagen und rangiert nun auf Tabellenplatz zwei, Mitterkirchen ist mit Platz neun gerade noch einstellig.

Foto Spielszene Rainbach/Mkr. : Mitterkirchen Rainbach Ultras

Gemeinsam mit den Fans vom Fanclub "Ultras Rainbach" bejubeln die Rainbacher Kicker ihren Heimsieg

zu den Fotos auf www.umschau.at >>>

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

Grafik haidersport Werbung

Zurück