Rainbacher Erfolg über Freistadts zweiten Anzug

Franz Karger an 21-07-2020

Grafik holzhaider Werbung

Rainbach/Mkr.: Das Aufeinandertreffen der Rainbacher Union-Kicker mit der 1b des SV Freistädter Bioer konnten die Heimischen knapp für sich entscheiden.

Union Rainbach/Mkr. : SV Freistädter Bier (1b) 2:1 (1:1) 

Sportplatz Rainbach/Mkr., 90 Zuschauer, SR Gregor Leonfellner, Aufbauspiel, 2020.07.21 

Tore: Mario Wagner, Marcel Katzmair; Niki Raffeseder

Entgegen der Ankündigung auf ihrer facebook Seite mit einer gemischten Mannschaft anzutreten hatte das Team aus der Braustadt eher das Gesicht der 1b. Nichts desto trotz lieferten sich die beiden Teams in der Anfangsphase einen offenen Schlagabtusch mit Chnacen hüben wie drüben. Auf Rainbacher Seite war es Marcel Salzbacher, der den Schlußmann im Gehäuse der Gäste ein paar Mal prüfte. Bei den Bezirksstädtern war es Heimkehrer Michael Würzl, dem die fehlende Spielpraxis anzumerken war und der so einige hochkarätige Chancen liegen lies. Der Führung durch Mario Wagner setzten die Rot Weißen den Ausgleich durch Niki Raffeseder entgegen. Danach gab es die von Schieri Leonfellner verordnete obligatorische Trinkpause und ab da verflachte die Partie zusehends. Somit ging es mit 1:1 in die Pause.

Foto Union Rainbach vs. SV Freistädter Bier, (c) www.umschau.at / Franz Karger

Mario Wagner scorte für die Führung der Heimelf

Nach der Pause wurde munter gewechselt und der Spielfluß kam zusehends noch mehr ins Stocken. In der 66. Minute nutzte Rainbachs Kapitän Marcel Katzmair die Gunst der Stunde und bugsierte völlig allein gelassen den Ball nach einem Eckball über die Linie. Damit war das Endergebnis von 2:1 zu diesem Zeitpunkt bereits besiegelt. Heiße Torraumszenen blieben danach Mangelware. Für beide Mannschaften gilt bis zum Saisonstart: Es ist noch Luft nach oben.

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

Grafik lauritz Werbung

Grafik fliesen greindl Werbung

Zurück