Rainbach/Mkr. als Unentschieden-Kaiser im Bezirk

Franz Karger an 01-06-2019

Grafik holzhaider Werbung

Rainbach/Mkr.: Eine unglaubliche Unentschieden Serie legten die Rainbacher Kicker zuhause hin, fünf Remis am Stück. In Summe über die ganze Saison macht das 11 Punkteteilungen, womit man in dieser Rubrik im OÖ Unterhaus vorne dabei ist. Nur Eferding hat mit 13 noch mehr.

Union Rainbach/Mkr. : Union Bad Zell 2:2 (1:1)

Sportplatz am Birkenweg, 150 Zuschauer, SR Mustafa Agic, 1.Nordost

Tore: 0:1: David Holzer (12.), 1:1: Tobias Auer (14.), 2:1: Andreas Frühwirth (Strafst., 52.), 2:2: Thomas Langthaler (62.)

Die Vorzeichen konnten nicht unterschiedlicher sein, während Bad Zell oben mitmischt und am Ende der Saison einen sehr guten Mittelfeldplatz einnehmen wird, war für Rainbach/Mkr. verlieren verboten angesagt.

Foto Rainbach/Mkr : Bad ZellBad Zell kam aber auch nicht in den Mühlkreis um Geschenke zu verteilen, im Gegenteil. Die Gäste aus dem Kurort wollten unbedint gewinnen um so die interne Bezirkswertung der 1.Nordost für sich entscheiden zu können. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, das geprägt von Passfehlern war. Der Heimelf merkte man doch etwas die Anspannung an. Nach zwölf Minuten ging die Haider Elf dann in Führung. Nun waren die Jungs vom Birkenweg gefordert. Gleich nach dem Rückstand hatten die Grün-Gelben auch ihre beste Phase. Mit Pressing zwangen sie die Zeller zu Fehlern und nach einem solchen konnte Tobias Auer nach einer zu kurzen Abwehr des sonst gut postierten Gästegoalies Florian Wurm den Ball zum Ausgleich über die Linie drücken. Nun war aber der Faden auch schon wieder gerissen. Die Kralik Jungs behielten das Tempo nicht bei und somit passierte bis zum Pausenpfiff durch Schiedsrichter Mustafa Agic nichts mehr, was es sich verdient hätte hier erwähnt zu werden.

Foto Rainbach/Mkr : Bad Zell

Auer Tobias konnte sich einmal in die Torschützenliste eintragen

Die zweite Hälfte begannen die Kralik Jungs wieder etwas druckvoller, ganz so als ob sie ihrem scheidenden Trainer in seinem letzten Heimspiel die erlösenden drei Punkte für den Klassenerhalt schenken wollten. In diese Drangphase fiel auch der Elfmeterpfiff von Herrn Agic. Kapitän Andreas Frühwirth übernahm die Verantwortung und stellte auf 2:1.

Foto >Rainbach/Mkr. : Bad ZellAber anstatt nun mehr Sicherheit ins Spiel zu bringen, liesen sich die Rainbacher Kicker von den Gästen wieder aus dem Konzept bringen. Die Mannen rund um David Holzer kamen nun wieder besser ins Spiel und Thomas Langthaler egalisierte die Führung der Heimelf. Die Matchuhr zeigte etwas mehr als eine Stunde an. Coach Andreas Kralik probierte alles um den Sieg noch zu erzwingen, aber alleine es blieb beim Wollen. Am Ende gab es für die Union Rainbach/Mkr. das fünfte Unentschieden zuhause hintereinander, das muss erst einmal einer nachmachen. Und weil das erste Heimspiel gewonnen wurde, wurde zuhause immer gepunktet. Das war auch notwendig um sich eine günstige Ausgangsposition für das abschließende Spiel auswärts bei der Union Schönau am Pfingstmontag 10.06. um 17:00 Uhr zu verschaffen. Für Spannung in diesem Spiel am Pfingstmontag 10.06.2019 um 17:00 Uhr ist jedenfalls gesorgt.

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

zur Fotogalerie Rainbach/Mkr. : Bad Zell auf umSchau.AT >>>

zum Spielbericht beim OÖ Fussballverband >>>

Zurück