St.Oswald/Fr. kommt nicht vom Fleck

Franz Karger an 26-08-2018

St.Oswald/Fr.: Nach dem Abstieg tut sich die USV St.Oswald/Fr. schwer in der neuen Liga in Fahrt zu kommen. Nach der Punkteteilug zum Auftakt gab es zuhause gegen Bad Kreuzen eine bittere Niederlage.

USV St.Oswald/Fr. : Bad Kreuzen 1:2 (1:2)

Sportplatz St.Oswald/Fr., 200 Zusacher, SR Erich Kraml

Tore: 0:1 Alexander Mutenthaler (10.), 0:2 Manuel Neuhauser (28.), 1:2 Andreas Hinterreiter (43.)

Nach dem Unentschieden in Mauthausen nach einem zwei Tore Vorsprung wollte die Grammer Elf gegen Bad Kreuzen voll anschreiben. Nach seiner Gelb/Roten Karte war Neuzugang Filip Rezac zum Zuschauen verdammt und konnte seinen Mannschaftskollegen nicht hilfreich zur Seite stehen. Nichts desto trotz ging man gegen die Gäste aus Bad Kreuzen als Favorit auf das Spielfeld. Und die Blaugelben mühten sich redlich, allen voran Ales Koci und Peter Ploberger. Allein es scheiterte am erfolgreichen Abschluss, die Tore machten nämlich die Gäste aus dem Burgort. Esikalt nutzten sie zwei Konter um zu einer 0:2 Führung zu gelangen. Die Heimelf war weiter am Drücker und konnte kurz vor der Pause den heiss ersehnten Anschlusstreffer durch Andreas Hinterreiter erzielen.

Foto Spielszene USV St.Oswald/Fr. : Bad Kreuzen Ales Koci

Oswalds Neuzugang aus Tschechien Ales Koci war von den Gästen nur schwer zu halten

Voller Zuversicht kamen die Heimischen daher auch aus der Kabine und legten los wie ein Wirbelwind. Angetrieben vom tschechischen Neuzugang Ales Koci gab es nur eine Richtung, die zum Gehäuse der Gäste. Bad Kreuzen verlegte sich auf das Kontern bzw schnelles Umschaltspiel wie es Neudeutsch so schön heisst, jedoch kam man dabei nicht rech zwingend vor das Tor von Kapitän Dominik Lindner. Aber auch der Bezirksliga-Absteiger tat sich im kreiieren von zwingenden Chancen schwer. Als sich die Zuschauer bereits mit der knappen Niederlage abgefunden haben, ergab sich urplötzlich doch noch die Chance auf einen Punktezuwachs - Elfmeter in der Schlussminute! Der Ex-Freistädter Peter Ploberger übernahm die Verantwortung, richtete sich das Leder zu recht, nahm Anlauf und ......scheiterte. Danach war Schluss. Gegen Ried/Rdm. ist das Team von Trainer Grammer nun fast schon zum Punkten verpflichtet, will man im Rennen um den Aufstieg von Anfang an nicht zuweit ins Hintertreffen gelangen. 

Foto Spielszene USV St.Oswald/Fr. : Bad Kreuzen Peter Ploberger

Peter Ploberger war einer der Aktivposten bei der den Blaugelben aus St.Oswald/Fr, scheiterte jedoch vom Elferpunkt

zu den Fotos auf umSchau.AT >>>

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

Zurück