St.Oswald/Fr. zwingt Saxen in die Knie

Franz Karger an 28-04-2019

Grafik holzhaider Werbung

St.Oswald/Freistadt: Mit einem knappen 2:1 Erfolg konnte St.Oswald/Fr. zu Gegner Saxen punktemässig aufschliessen. Nico Aglas gelang dabei kurz vor Ende der Lucky Punch.

USV St.Oswald/Freistadt : Saxen 2:1 (1:0)

Sportplatz St.Oswald/Fr., 130 Zuschauer, SR Mustafa Agic, 1.Nordost

Tore: 1:0 Peter Ploberger (41.), 1:1 Jakub Wagner (84.), 2:1 Nico Aglas (89.)

Der USV St.Oswald/Freistadt begann etwas nervös, zu groß war noch die Verunsicherung nach der klaren Derbyniederlage gegen Lasberg in der Vorwoche, zudem stand mit Saxen eine unberechnbare Mannschaft gegenüber, die nicht umsonst in der vorderen Tabellenregion zu finden ist. Mit Fortdauer des Spiels bekam die Pröll Elf aber immer mehr Zugriff auf das Spiel und kam auch zu Chancen. In Minute 41 war es dann soweit, eine Hereingabe von links auf Peter "Peto" Ploberger konnte selbiger per Kopf zur umjubelten Führung im Tor unterbringen. Mit diesem Spielstand von 1:0 geleitete Schieri Mustafa Agic die Akteure zum Ausschnaufen in die Kabinen.

Foto USV St.Oswald/Freistadt

Peter Ploberger brachte seine Farben gegen Saxen per Kopf in Führung

Nach der Pause war es dann ein offener Schlagabtausch. Beide Teams versuchten zum Torerfolg zu kommen, ohne dabei jedoch die Abwehrreihen zu stark zu lichten. Richtig große Chancen konnten aber weder die Mannen vor Kapitän Dominik Lindner, noch die Gäste aus dem Bezirk Perg für sich verbuchen. Wenig verwunderlich, dass der Ausgleich der Gäste dann auch per Kopf erzielt wurde. Jakub Wagner stellte sechs Minuten vor dem Ende den Gleichstand wieder her. Nun waren die Karten neu gemischt. Die Burschen des SVO wollten sich aber mit der Punkteteilung nicht zufrieden geben. Sie spielten weiter nach vorne und kurz vor dem Spielende gelang dem kurz davor eingewechselten Nico Aglas tatsächlich noch der Lucky Punch. Ein glückliches Händchen von Coach Georg Pröll sozusagen. Eine Flanke von Filip Rezac vollendete der Youngster per Kopf zum 2:1 Sieg ins Gehäuse der Gäste. Gleich danach war Schluß. St.Oswald/Freistadt verbuchte somit vor dem Nachtragsspiel gegen Mauthausen drei wichtige Punkte auf dem Konto und schloß zu Saxen in der Tabelle auf.

zur Fotogalerie USV St.Oswald/Fr. : Saxen von umSchau.AT >>>

zum Spielbericht beim OÖ Fussballverband >>>

Zurück