St.Oswalds Küken schnuppern Meisterschaftsluft

Franz Karger an 27-04-2019

Grafik holzhaider Werbung

St.Oswald/Fr.: Im ersten Spiel der Damen Hobbyliga traf die 1b des USV St.Oswald/Fr. auf die 1c aus Kleinmünchen. Nach einer 1:0 Pausenführung mussten sich die Mühlviertlerinnen noch 1:5 geschlagen geben.

USV St.Oswald/Freistadt 1b : Union Kleinmünchen 1c 1:5 (1:0)

Sportplatz St.Oswald/Freistadt, 50 Zuschauer, SR Daniel Winklehner, Hobbyliga

Tor: Selina Ecker

Erste Gehversuche macht die zweite Garde der Damenmannschaft des USV St.Oswald/Freistadt in der sogenannten Hobbyliga. Hier wird in einem Meisterschaftsähnlichem Betrieb gegen andere Teams gespielt, die sich noch nicht für den vom Verband organisierten Meisterschaftsbetrieb bereit fühlen bzw um junge Mädchen an den Damensport heranzuführen. Es können auch interessierte "Kooperationsspielerinnen" eingesetzt werden, die ansonsten noch im Nachwuchs bei anderen Vereinen kicken, wie zb Kristina Danner aus Rainbach/Mkr.. Die von Günter Reisinger gecoachten Mädels kamen gut in die Partie. Speziell Selina Ecker und Melisa Seyman waren von der dritten Mannschaft des Bundesligisten aus Linz nur schwer in den Griff zu kriegen. Selina Ecker, die auch schon einige Einsätze in der OÖ Liga aufweisen kann, sorgte dann auch für die 1:0 Führung der Blau-Gelben Girls. Das war zuglcih auch der Pausenstand.

Foto USV St.Oswald/Freistadt 1b

Auch Kristina Danner aus Rainbach/Mkr. schnupperte in die Welt des Damenfussballs hinein

In der Zweiten Hälfte begannen die USV Girlies zunächst gut und hatte ein paar aussichtsreiche Chancen. Leider waren diese Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt. Im Laufe der Zeit wurde fleissig durchgewechselt, sodass alle Spielerinnen Spielpraxis sammeln konnten, auch jene die erstmals am Schnuppertag zwei Tage vor dem Spiel mit der Welt des Frauenfussballs in Kontakt kamen. Der Spielfluss kam so etwas ins Stocken und die gegenüber so manchem Newbie auf Oswalder Seite routinierteren Kleinmünchnerinnen konnten noch einen klaren 5:1 Erfolg einfahren. Das Spiel hat jedoch seinen Zweck voll und ganz erfüllt, konnten doch alle Spielerinnen Spielerfarhung sammeln, schließlich trainiert man ja auch um das Geübte in die Praxis umzusetzen. Auch wurde der Ehrgeiz geweckt brav weiterzutrainieren um es in den nächsten Spielen bereits besser zu machen.

zur Fotogalerie USV St.Oswald/Fr. 1b : Kleinmünchen 1c von umSchau.AT >>>

Zurück