Stoszek Festspiele in Rainbach/Mkr.

Franz Karger an 29-07-2018

Rainbach/Mkr.: Der Favorit aus Königswiesen erwies sich für die junge Rainbacher Mannschaft im Baunti-Landescup als zu große Hürde. Trotz ansprechender Leistung ging man mit 1:4 unter.

In der ersten Runde des Baunti-Landescup, bei dem die Mannschaften der OÖ Liga, der Landesligen und sämtliche Meister der unteren Klassen teilnehmen, kam es zum Bezirksduell zwischen der Union Rainbach/Mkr. (Meister 2.Nordmitte) und der Union Königswiesen (Meister 1.Nordost).

Foto Union Rainbach/Mkr. Meister 2.Nordmitte

Gruppenobmann Erwin Pramhofer (ganz links mit Fotobuch) überbrachte die Meisterurkunden und ein selbstgemachtes Fotobuch

Vor dem Spiel überbrachte der Gruppenobmann der 2.Klasse Nordmitte Erwin Pramhofer den Rainbachern die Meisterurkunden für die Reserve und der Kampfmannschaft. Statt einem Pokal, der mit der Zeit im Clubheim verstauben würde, gab es vom Vertreter des OÖ Fussballverbandes, nebenbei auch ein passionierter Fotograf, ein Fotobuch für jeden Spieler. Herr Pramhofer schaute dazu extra bei ein paar Spielen des angehenden Meisters zu. Ausserdem schmückt ja bereits ein wundervoller Pott die grün-gelbe Vereinskantine in Rainbach, da es sich ja bekanntermassen der Sektionsleiter des SV Sandl, Werner Siegl, nicht nehmen lies, mit diesem Geschenk seiner Bewunderung zur Fixierung des Meistertitels am Fuße des Viehbergs Ausdruck zu verleihen. 

Foto Spielzene Baunti Cup Rainbach/Mkr : Königswiesen

Auch mit vereinten Kräften war Jan Stoszek kaum zu halten, er war definitiv "on fire"

Rund 150 Zuschauer wohnten dem folgenden Duell zweier unterschiedlicher Fussballphilosophien bei. Auf der einen Seite die Hausherren aus Rainbach/Mkr., gespickt mit lauter Spielern der Marke Eigenbau, auf der anderen Seite die Gäste von der Hirschalm, die ihr Glück mit spielbestimmenden Legionären suchen. An diesem Tag ging das zweitere Konzept auf, sorgte doch der Tscheche Jan Stoszek mit einem Quattropack für klare ergebnistechnische Verhältnisse. Die Hausherren liesen zahlreiche hochkarätige Chancen liegen und so reichte es trotz aller Bemühungen nur zu einem Ehrentreffer durch Marcel Katzmair.

Foto Spielszene Baunti Cup Rainbach/Mkr. : KönigsweisenDiese Niederlage stellt für die Kralik Elf jedoch keinen Beinbruch dar, konnte man doch gute Erkenntnisse gegen den Meister jener Klasse gewinnen, in der man ab dem Saisonauftakt am 19. August zuhause gegen Union Lasberg selbst dem Ball hinterherjagt.

Für Königswiesen geht es in der zweiten Runde des Baunti-Cups mit einem Heimspiel  gegen Union Katsdorf weiter.

zu den Fotos vom Spiel in der umSchau.AT Fotogalerie >>>

zum Spielbericht Rainbach/Mkr. : Königswiesen beim OÖFV >>>

zum Spielplan des Baunti-Cup >>>

Wissenswertes zum Baunti-Cup >>>

Zurück