SVO zwingt Schwertberg in die Knie

Franz Karger an 25-07-2020

Grafik holzhaider Werbung

St.Oswald/Fr.: Im Test gegen den Landesligisten aus Schwertberg konnten die Oswlader Ballesterer aufzeigen und das Spiel für sich entscheiden.

USV St.Oswald/Freistadt : ASKÖ Schwertberg 2:1 (1:0)

Sportplatz St.Oswald/Freistadt, 110 Zuschauer, SR Karel Hinterreither, Aufbauspiel, 2020.07.25

Tore: Marc Trenda, Filip Rezac

Im Vorbereitungsspiel gegen Schwertberg war Oswalds Übungsleiter Georg Pröll wieder einmal gezwungen eine neue Aufstellung zu probieren. So sah man eine an einigen Positionen veränderte Mannschaft gegenüber dem Test gegen Gutau., was aber kein Nachteil war. David Kiesenhofer lief diesmal als defensiver Mittelfeldspieler auf und war die Entdeckung des Spiels. Er räumte vor der Abwehr ab und machte so die Schwertberger Angriffsbemühungen zum Teil schon im Ansatz zunichte, was selbst den sonst so kritischen Fans des Aistblocks aus Schwertberg Worte der Anerkennung entlockte. Weil Stürmer Filip Rezac von den Grün-Weißen von der Aist im Zaum gehalten wurde, mussten im ersten Durchgang andere in die Bresche springen und so köpfte Innenverteidiger Marc Trenda bei einem seiner wenigen Offensivaktionen eine mustergültige Flanke über links zur knappen Pausenführung in die Maschen.

Foto USV St.Oswald/Freistadt vs. ASKÖ Schwertberg / (c) www.umschau.at / Franz karger

Marc Trenda bringt seine Fraben per Kopf in Führung

Auch nach Wiederanpfiff der Partie durch Schieri Karel Hinterreiter waren die Abwehrblöcke die dominierenden Reihen und die Stürmer gut aufgehoben. Daran änderten auch die obligaten diversen Auswechslungen um möglichst allen Spielzeit zu geben nichts. Dem 2:0 durch Filip Rezac, der den Ball nur mehr über die Linie drücken musste nachdem sein tschechischer Kollege Ales Koci beinahe die gesamte Verteidigung der Gäste im Fünferraum austanzte und den Ball selbstos und ideal aufspielte, hatten die Jungs von Coach Matthias Lindtner nur mehr den Anschlusstreffer entgegenzusetzen. Die Ausgleichsbemühungen machte in der Schlussphase Oswalds Keeper Rene Stütz mit ein paar unglaublichen Saves zunichte und hielt so den knappen Testspielerfolg fest.

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

Grafik lauritz Werbung

Grafik fliesen greindl Werbung

Zurück