U16 des SV Freistädter Bier nimmt Kurs auf Meistertitel

Franz Karger an 11-05-2019

Grafik holzhaider Werbung

Freistadt: Mit einem Torfestival unterhielten die beien U16 Mannschaften vom SV Freistädter Bier und der ASKÖ Neuen Heimat ihre Zuschauer, 8:3 für das Heimteam lautete das Endergebnis.

SV Freistädter Bier : Neue Heimat 8:3 (4:3)

Holzhaider Stadion, 43 Zuschauer, SR Klaus Wolfmayr, U16 Oberliga Nord

Tore: Jakob Kastler (4), Jonas Thürriedl (2), Elias Rechberger (1), Furkan Tarakci (1); Stefan Jotanovic (2), Prince Mukete (1)

Die 43 unentwegten Fans aus Nah und Fern brauchten ihren Weg ins Holzhaider-Satdion nicht bereuen, denn die Spieler aus Linz und Freistadt bedankten sich für das Kommen mit 11 Volltreffern. Die jungen Braustädter konnten dabei Acht auf ihrer Seite verbuchen, während die Gäste aus der Neuen Heimat nur in Hälfte eins Mithalten konnten und da drei Tore auf die Anzeigetafel zauberten. Am Ende leuchtete ein 8:3 Heimerfolg für die Pröll Buben von der Anzeigetafel.

Foto U16 SV Freistädter Bier : Neue Heimart

Elias Rechberger steuerte einen Treffer zum Torfestival der Freistädter U16 über Neue Heimat bei

Dieser Erfolg über die ASKÖ Neue Heimat war für die Jungs des SV Freistädter Bier eine Art Initialzündung. Seitdem gab es nur mehr Siege. Eine Runde vor Schluß hält man somit bei sieben Siegen und einer Niederlage. Die Chancen von den SPG JUniors Heroes, der Spielgemeinschaft zwischen Julbach und Ulrichsberg, sind wohl nunr mehr theoretischer Natur. Wobei, es ist Fussball und da ist bekanntlich vieles möglich. Allerdings haben es die Bezirksstädter selbst in der Hand den Deckel darauf zu machen in dem sie das Derby im letzten Spiel am 7.Juni um 19:30 Uhr in St.Oswald/Freistadt gegen die SPG St.Oswald/Fr./Lasberg für sich entscheiden. Eine spannende Begegnung scheint garantiert, also nix wie hin und Nachwuchsfussball schauen.

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

zur Fotogalerie von Freistadt : Neue Heimat von umSchau.AT >>>

zum Spielbericht beim OÖ Fussballverband >>>

Zurück