USV Damen stehen im OÖ Cup Halbfinale

Franz Karger an 06-04-2019

St.Oswald/Freistadt: Die Damenmannschaft des USV St.Oswald/Freistadt erreichte durch einen 2:1 Arbeitssieg gegen Kematen/Piberbach das Halbfinale des OÖ Ladies Cup. Matchwinnerin war Lisa Feilmayr mit einem Doppelpack.

USV St.Oswald/Freistadt : Kematen/Piberbach 2:1 (1:1)

Sportplatz St.Oswald/Freistadt, 80 Zuschauer, SR Alexander Takacs

Tore: 1:0 Lisa Feilmayr (4.), 1:1 Carina Kaltenböck (44.), 2:1 Lisa Feilmayr (81.)

Es war das erwartet schwierige Spiel der Damen des USV St.Oswald/Freistadt gegen Kematen. Die Gäste spielen zwar in der >Meisterschaft eien Stock tiefer, konnten sich aber im Winter mit ein paar Spielerinnen von WSC Hertha Wels, das den Spielbetrieb einstellte, toll verstärken. Dabei war die Elf vom Trainerduo Tucho/Winkler gut in die Partie gestartet, bereits in der vierten Minute konnte Lisa Feilmayr ihr Team nach einem Sololauf mit überlegtem Abschluss in Führung bringen. Aber den Blau-Gelben ist im Frühjahr irgendwie die Leichtigkeit des Spiels abhanden gekommen und so auch heute. Mit Fortdauer der ersten Hälfte kamen die Mädels aus dem Bezirk Traun besser ins Spiel und in weiterer Folge zu ein paar Chancen. Eine davon nutzte Neuzugang Carina Kaltenböck, die von WSC Hertha Wels zu ihrem Stammverein zurückgekehrt ist, quasi mit dem Pausenpfiff durch Schiedsrichter Alexander Takacs den Ausgleich. 

Foto Video youtube Highlights USV St.Oswald/Freistadt : Kematen/Piberbach OÖ Ladies Cup

(zum Öffnen des Videos der Highlights vom Spiel bitte klicken>>>)

Nachdem der Gleichstand wieder hergstellt war, entzwickelte sich auch in Durchgang Zwei ein Spiel rund um den Mittelkreis. Torchancen waren eher die Ausnahme, denn die Regel. Beide Teams waren bemüht von einer Torgefahr aber weit entfernt.

Foto Spielszene USV St.Oswald/Freistadt : Kematen/Piberbach Lisa FeilmayrAls sich viele innerlich bereits mit einer Verlängerung anzufreunden versuchten, schnürrte Lisa Feilmayr ihren Doppelpack und setzte den Ball zum vielumjubelten 2:1 in die Maschen. Nun waren wieder die Gäste am Zug und hatten dann auch noch kurz vor Schluss eine riesige Ausgleichschance. Nach einer Freistoßhereingabe von der Seite setzte Katharina Wunsch den Ball aber knapp über das Tor. Danach war Schluß und die Mädels aus St.Oswald/Freistadt finden sich im Halbfinale wieder.

Interessantes Detail am Rande: Mit 7,9 km spulten Eva Gutenbrunner und Doppeltorschützin Lisa Feilmayr eine beachtliche Laufleistung ab. Mit 31,4 km/h brannte Lisa dabei auch den bisher gemessenen Topspeed auf den Oswalder Sportplatzrasen, da sind die Jungs jetzt wiederum gefordert das einzustellen. 

Grafik Trackingdaten Lisas Feilmayr

 

zur Fotogalerie USV St.Oswald/Freistadt : Kematen/Piberbach von Karl Wiesinger auf umSchau.AT >>>

zum Spielbericht beim OÖ Fussballverband >>>

 

 

Zurück