Waldburg setzt sich gegen Laakirchen durch

Franz Karger an 26-05-2018

Waldburg: Um im Aufstiegs Play Off zur Faustball Bundesliga weiter im Rennen zu bleiben, musste gegen ASKÖ Laakirchen ein Sieg her. Der gelang der Union Waldburg Fünf auch, nach einem Blitzstart setzte man sich 4:1 durch.

Nach der Heimschlappe gegen Kremsmüster wollten sich die Faustballer der Union Waldburg gegen die Mannschaft von Laakirchen vor den heimischen Fans rehabilitieren. Wie ernst es ihnen war zeigten die Akteure rund um Hauptschläger Christian Seidl dann gleich von Beginn an. Nach einem Blitzstart stand es 2:0 an Sätzen. Die Gäste kamen dabei gar nicht so richtig in die Gänge.

Foto Spielszene Faustball Aufstiegs Play Off Union Waldburg : ASKÖ Laakirchen

Erst im Dritten Satz schienen die Laakirchner in Waldburg angekommen und die Anreisestrapazen abgeschüttelt zu haben. Diesen Satz entschied die Papier-Fünf klar mit 3:11 für sich. Nun witterten die Gäste ihre Chance und von da an gestaltete sich ein offener Schlagabtausch. Weil aber jeweils die Jungs aus dem Flügelaltar Ort das bessere Ende für sich hatten, behielten sie mit 4:1 die Oberhand.

Mit dem Auswärtserfolg am nächsten Tag in Vöcklabruck freuen sich die Waldburger nun mit sechs Punkten über den zwischenzeitlichen dritten Tabellenrang.

zu den Fotos vom Spiel Waldburg : Laakirchen >>>

zur Tabelle des Aufstiegs Play Off in die Faustball Bundesliga >>>

zur Webseite der Union Waldburg / Faustball >>>

zur Webseite des Final 3 in Waldburg >>>

Grafik Final 3 Waldburg Faustball

Back