Waldburger Faustballer schlagen bei WM der Amateure auf

Franz Karger an 02-07-2019

Grafik holzhaider Werbung

Tortosa: Die Faustballer der Union Waldburg halten bei den 6. CSIT World Sports Games, die vom 2. bis 7. Juli in der spanischen Region Katalonien stattfindet, Österreichs Fahnen hoch. Hier das Reisetagebuch >>>

Anfang Juli finden bereits zum 6. Mal die CSIT World Sports Games, eine Art Weltmeisterschaft für Amateur Sportler, statt. Austragungsort ist die Region Katalonien, wo in Tortosa Faustball gespielt wird. Und mittendrin statt nur dabei auch die Faustballer der Union Waldburg, die Österreich im heuer erstmals ausgetragenen Faustball Bewerb vertreten. Mit der Union Peilstein haben die Waldburger weitere Unterstützung aus dem Mühlviertel.

Hier geht es zu weitern Informationen samt Livestream der Spiele >>>

5.Juli 2019

Heute stehen die Finalspiele am Programm. Die Union Waldburg erreicht dabei kampflos das Finale, weil der Gegener der gestrigen Hitze Tribut zollen musste und heute keine Mannschaft mehr stellen kann.

Foto CSIT World Sport Games Tortosa Amateur WM

Das zweite Halbfinale bestreiten Union Peilstein und Flurlingen. Die Mühlviertler setzen sich trotz großer Gegenwehr durch die Schweizer mit 3:0 (11:6 / 11:7 / 11:9) durch.

 

Es kommt daher im Finale zum Mühlviertler Duell zwischen Waldburg und Peilstein.

 

Im ersten Satz startet die Union Thaller Peilstein noch vollgepumpt mit dem Adrenalin und dem Erfolgsrausch über den Halbfinalsieg fulminant und liegt bis 10:8 immer in Führung. Unbändiger Siegeswille lässt Waldburg aber noch ausgleichen und letztendlich sogar noch 12:10 gewinnen.

Mit der Führung im Rücken spielt Waldburg ungehemmt auf und sichert sich den zweiten Satz klar mit 11.6. Nun schien der "Kas gegessen.

Aber die schwierigen Platzverhältnisse, da auf einem Fussballfeld gespielt wurde und das dann doch die eine oder andere Unebenheit beherbergigte, sowie der Wind brachten die Waldburger etwas aus dem Konzept. Die Jungs aus dem oberen Mühlviertel nutzten diese Schwächephase der Waldburger eiskalt aus und schafften mit 11:8 den Satzanschluss.

Foto VI CSIT Wolrd Sport Games Fistball
Im vierten Satz gestaltete sich ein offener Schalgabtausch mit blank liegenden Nerven, urplötzlich ging es dann doch auch ein bisschen um etwas mehr als das nur dabeisein. Zudem schied Servicegranate Fiffi Wolf Gerald verletzungsbedingt aus. Für ihn rutscht Mario Hofer in die Mannschaft un das Service übernimmt fortan Stefan Wiesinger. Ein wahrlich gelungener Schachzug, denn die Waldburger gewinnen schlußendlich mit 11:8 und sicherten sich Satz und Sieg. 

Foto Union Waldburg

Grenzenloser Jubel über den Weltmeistertitel bei den Waldburgern, aber auch die Faustballer der Union Peilstein freuten sich über den zweiten Platz. So wurde dann gemeinsam der Erfolg der Mühlviertler Faustballabordnung in Spanien gefeiert!

Foto Flurlingen

Über die Bronzemedaille jubelten die Schweizer aus Flurlingen.

Für einen Überraschungsmoment sorgte auch noch die spanische Fliegerstaffel, die Spielern und Zuschaueren beim Finalspektakel auch noch ein optisches Highlight bescherte.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, auch wenn die Faustball Abteilung bei der ersten Teilnahme an diesen Weltspielen noch ein kleine wahr, dafür nutzten die Teilnehmer die Gunst der Stunde und konnten allesamt neben vielen positiven Eindrücken eine Medaille mit nach Hause nehmen. Wir sind uns sicher, bei den nächsten Spielen in Zagreb werden es bereits mehr Mannschaften sein.


WM Tagebuch Union Waldburg

Foto Union Waldburg Faustball

2.Juli 2019

Das Waldburger Team bestehend aus dem Obmann der Union Waldburg Peter "Peda" Desl (#1), Gerald "Fifi" Wolf (#2), Mario Hofer (#3), Thomas "Flömi" Leitner (#4), Stefan Wiesinger (#5), Günter "Bambi" Bamberger (#6) und Herbert "Hapi" Prückl (#7) machte sich am 2.Juli in der früh über München auch nach Valencia. Von dort ging es mit einem Mietwagen weiter ins Hotel nach Tortosa.

Foto Union Waldburg CSIT World Sports GamesNach einer kurzen Aklimationsphase mischten sich die Mühlviertler Jungs gemeinsam mit den übrigen Österreichern unter die 3000 Teilnehmer bei der Eröffnungszeremonie.

3.Juli 2019

Am Vormittag fand die Besichtigung der Faustballplätze statt. Bei einem ersten Training wurde auch gleich an der Feinabstimmung gefeilt. 

Foto CSIT World Sports GamesDanach ging es mit einem kurzen Abstecher in die Volleyball-Halle zum Spiel der Mexikaner gegen Weißrussland wieder zurück ins Hotel. Mit Spannung erwarten die österreichischen Teilnehmer die Auslosung und wie sie selbst mit der körperlichen Anstrengung bei der Hitze zurechtkommen. Wir halten jedenfalls die Daumen.

4.Juli 2019

Gleich zu Beginn der Spiele steht der Vergleichskampf mit der zweiten Mühlviertler Mannschaft von der Union Peilstein am Programm. Traumauslosungen schauen anders aus, fesch dafür die Burschen in der WM-Dress, die auch die zahlreichen finanziellen Unterstützer bei diesem Abenteuer zur Geltung kommen lässt. Danke an dieser Stelle.

Foto Union Waldburg

In einer wahren Hitzeschlacht nutzten die Waldburger ihren ausgeglichenen Kader und bezwingt die Mannschaft des Faustball Weltverbands mit 2:0. Damit behalten die Jungs aus dem Bezirk Freistadt die weiße Weste und stehen fix im Halbfinale!

Foto Union Waldburg

Waldburgs Faustballer bejubeln den Halbfinaleinzug

1. Spiel: Waldburg : Peilstein 2:0 (11:6 / 11:9)

2. Spiel: Waldburg : Flurlingen (CH) 2:0 (11:1 / 11:3)

3. Spiel: Waldburg : IFA Auswahl des Fuastball Weltverbands 2:0 (11:5 / 11:5)

 

Grafik happyfit Werbung

Grafik lauritz Werbung

Grafik greindl Werbung

Grafik haidersport Werbung

Sponsoren Union Waldburg CSIT Amateur WM

Wiener Städtische-Prückl Herbert
Grazer Wechselseitige-Franz-Glasner Gerhard

Grafik zur umSchau.AT Fotogalerie

Zurück